Wie und warum Katzen schnurren

Wie und warum Katzen schnurren
von Valentin | Letztes Update: 2. Mai 2021

Schnurrende Katzen sind der Wissenschaft immer noch ein Rätsel. Bis jetzt hat man nur eine Menge Theorien warum und wie Katzen schnurren aber noch keine Antworten. In diesem Artikel werde ich genauer auf die verschiedenen Theorien eingehen und am ende wirst du deine Katze in ganz anderem Licht sehen und einige Verhaltensweisen deiner Fellnase werden dir auf einmal klar werden.

Wie schnurren Katzen?

Und wir fangen gleich an mit einem Thema in dem sich die Wissenschaft bis heute nicht so wirklich einig ist. Es gibt mehrere Theorien wie die Katze das schnurr-Geräusch produziert aber keine ist bis heute bewiesen worden. Lasst uns als erstes mal die Wahrscheinlichste Theorie wie Katzen schnurren anschauen.

Das Schnurren der Katze wird erzeugt indem sie beim ein und ausatmen das Zungenbein zum Vibrieren bringt. Das Zungenbein verbindet Zunge und Schädel der Katze und ist bei den meisten Katzen Verknöchert außer bei ein paar Großkatzen die wiederum nur beim ausatmen schnurren können.

Man geht davon aus das der Zungenknochen für das Erzeugen des Schnurrens verantwortlich ist da er nur bei Katzen die schnurren können verknöchert ist.

Gerade bei den wenigen Großkatzen die nicht schnurren bzw. nur beim ausatmen ein schnurrähnliches Geräusch produzieren können, ist das Zungenbein elastisch.

Diese Theorie scheint bis heute die bekannteste und wahrscheinlichste Theorie zu sein aber sicher ist man sich leider noch nicht ob das Zungenbein wirklich die Lösung des Rätsels um das schnurren der Katze ist.

Die zweite Theorie ist das die Katze ihren Kehlkopf verwendet um zu schnurren. Diese Theorie besagt das die Katze durch schnelles Zucken der Kehlkopfmuskeln im Zusammenspiel mit dem Zwerchfell beim ein und ausatmen das Geräusch produzieren.

Diese Theorie beantwortet leider nicht warum einige Katzen schnurren können und andere wiederum nicht.

Eine weitere Theorie ist die Theorie der Blutwallung. Diese Theorie gilt als sehr fragwürdig und ist vermutlich nicht korrekt aber ich finde sie trotzdem sehr spannend.

Diese Theorie besagt das Katzen durch auftreten von einer Blutwallung in der hinteren Hohlvene, die das Blut zum Herzen leitet, das Schnurrgeräusch produzieren. Dabei wird der Blutstrom zusammengepresst was Schwingungen verursachen könnte die dann durch den Kehlkopf und das Zwerchfell verstärkt werden.

Allerdings wären dann auch Menschen und andere Tiere in der Lage zu schnurren. Und das ist auch der Hauptgrund warum diese Theorie als sehr Fragwürdig gilt.

Und die letzte Theorie ist der der falschen Stimmbänder. Bei dieser Theorie nimmt man an das die Katze hinter ihren Stimmbändern zwei Hautfalten hat, die falschen Stimmbänder, die beim ein und aus atmen mit schwingen und dabei in Vibration versetzt werden. Diese Vibration können wir dann als schnurren wahrnehmen.

Warum und wann schnurren Katzen?

Wie bereits erwähnt ist es nicht bekannt wie Katzen schnurren und genau so ist es auch leider noch nicht bekannt warum genau Katzen schnurren. Allerdings wissen wir diesmal zumindest wann sie schnurren. Nur der Grund warum Katzen schnurren ist der Wissenschaft ein Rätsel.

In der Regel wird angenommen das Katzen schnurren weil sie sich entweder beruhigen wollen, weil sie Wohlsein oder Freude ausdrücken wollen oder weil sie Zuneigung zeigen wollen. Schnurren scheint Katzen auch bei der Stress- und Schmerzbewältigung zu helfen.

Warum Katzen schnurren ist leider nicht bekannt aber es wird angenommen das das Schnurren zum einen eine Art Kommunikation ist und zum anderen der Katze auch dabei hilft bestimmte Hormone aus zu schütten.

Katzen schnurren oft wenn sie glücklich sind oder wenn sie zufrieden sind. Deshalb schnurren sie auch wenn man sie streichelt, mit ihnen schmust, oder sie füttert.

Katzen schnurren aber auch manchmal um sie zu beruhigen z.B. beim Tierarzt oder sogar wenn eine andere Katze verletzt ist.

Man glaubt auch das Katzen das Schnurren dabei hilft bestimmte Hormone aus zu schütten um Stress und Schmerz besser bewältigen zu können.

Können alle Katzen schnurren?

Eine sehr interessante Frage und eine die ich noch vor einigen Jahren mit einem klaren „ja“ beantwortet hätte. Allerdings weiß ich es mittlerweile besser denn die Antwort ist ein wenig komplizierter als ein einfaches „ja“ oder „nein“.

In der Regel können alle Katzen schnurren mit Ausnahme von ein paar Großkatzen, die nur beim ausatmen ein dem schnurren ähnliches Geräusch von sich geben können. Man sagt das Löwen, Tiger, Leoparden und Jaguare nicht schnurren bzw. nur beim ausatmen ein ähnliches Geräusch produzieren können.

Warum genau diese Großkatzen nicht schnurren können ist nicht bekannt aber wie immer hat die Wissenschaft auch hier eine Theorie.

Die Theorie nimmt an das Katzen schnurren indem sie ihr Zungenbein zum Vibrieren bringen. Bei den meisten Katzen ist das Zungenbein verknöchert aber gerade bei Löwen, Tigern, Leoparden und Jaguaren ist das Zungenbein elastisch.

Deshalb können diese Katzen nicht schnurren. Da das elastische Zungenbein nicht Vibrieren kann.

Warum schnurren Katzen beim streicheln?

Beinahe jede Katze, egal wie alt sie ist oder um welche Rasse es sich handelt, schnurrt wenn man sie streichelt. Aber warum regt gerade das Streicheln die Katze zum schnurren an?

In der Regel schnurren Katzen beim streicheln um zu signalisieren das sie sich Wohlfühlen. Aber Katzen schnurren auch wenn sie sich selbst beruhigen wollen. Wenn es sich also um eine neue Katze handelt die eher Verhalten ist und sich dir nicht von alleine nährt dann könnte das schnurren auch ein Zeichen sein das sich die Katze unwohl fühlt.

Meistens brauchst du dir keine Sorgen machen. Wenn Katzen sich unwohl fühlen dann zeigen sie das meistens auch indem sie entweder einfach gehen oder dich sehr skeptisch anschauen.

Aber beinahe jede Katze mag es gestreichelt zu werden und das zeigt sie dir auch indem sie sehr laut schnurrt.

Ein Zeichen von Zuneigung bei Katzen ist übrigens das anstupsen mit dem Kopf. Also wenn dich deine Katze mit dem Kopf anstupst und dann an dir entlang streift ist es ein Zeichen von Zuneigung und du kannst dir sicher sein das sie deine Streicheleinheiten sehr zu schätzen weis.

Ist es anstrengend für Katzen zu schnurren?

Wieder eine Frage die eher schwer zu beantworten ist denn leider können wir die Katze nicht fragen wie anstrengend schnurren für sie ist.

Generell wird angenommen das schnurren für Katzen nicht anstrengend ist denn sie schnurren auch um sich zu beruhigen oder wenn sie schmerzen haben. Wenn das schnurren anstrengend für die Katze wäre dann wäre es auch Kontraproduktiv für die Katze zu schnurren wenn sie gestresst ist oder schmerzen hat.

Hallo, mein Name ist Valentin und ich bin einer der Autoren hier auf Tatzen-paradies.de. Seit ich denken kann hatten wir immer Haustiere bei uns zuhause. Von Katzen und Hunden bis hin zu Bartagamen und Chamäleons war alles dabei. Mein Opa hatte ein eigenes Zoogeschäft und meine Mutter hat viele Sachbücher über Tiere veröffentlicht. Das mit den Tieren liegt also in unserer Familie. Da war es ja irgendwie klar das ich auch etwas in der Richtung machen würde.