Sind Katzen Einzelgänger?

Sind Katzen Einzelgänger?
von Valentin | Letztes Update: 29. April 2021

Viele Katzenbesitzer oder diese die es werden wollen fragen sich ob Katzen Einzelgänger sind oder nicht. Man will es dem Tier ja auch recht machen und dafür sorgen das es sich so wohl wie nur möglich fühlt. Aber man hört immer wieder das Katzen Einzelgänger sind und so stellt sich natürlich zu recht die Frage, Stimmt das oder wollen sie doch zu zweit oder sogar zu mehrt gehalten werden?

Generell stimmt es das die meisten Katzenarten Einzelgänger sind aber bei unseren Hauskatzen trifft das nicht mehr so wirklich zu. Sie haben sich über Jahrhunderte an den Menschen gewöhnt und sind keine wirklichen Einzelgänger mehr. Deshalb sollte man Katzen wenn möglich nicht alleine halten.

Das Problem ist das der Charakter von Katzen recht unterschiedlich ist und man nie so wirklich sagen kann ob sie lieber zu zweit oder alleine leben wollen.

Aber solange man den Katzen genug platz bzw. Gelegenheiten gibt sich gegenseitig aus dem weg zu gehen sollte es nie wirklich ein Problem sein zwei Katzen zu halten.

Aber es kann zu einem kleinen Problem werden wenn man als Besitzer nur wenig zu Hause ist (wenn man zum Beispiel Vollzeit arbeitet) und nur eine Katze hat die keinen Möglichkeit hat draußen zu sein. Denn wenn so eine Katze alleine ist dann kann sie schnell vereinsamen.

Deshalb empfehle ich generell immer sich zwei Geschwisterkatzen zu holen, die sich gegenseitig bespaßen und miteinander schmusen können. Es ist auch möglich zwei fremde Katzen zusammen zu halten aber man sollte sie vorsichtig aneinander gewöhnen.

Wie ich schon erwähnt hatte. Obwohl die meisten Katzen Einzelgänger sind sind es unsere Hauskatzen nicht mehr so wirklich. Wir haben sie über Generationen daran gewöhnt in unserer Nähe zu sein und auch mit anderen Tieren zu Leben.

Und mittlerweile Jagt die Katze zwar noch alleine aber sie Lebt nicht mehr alleine. Also ist sie kein wahrer Einzelgänger mehr.

Sollten Katzen zu zweit gehalten werden?

Das ist eine Frage die sich sehr viele Fragen wenn die Idee sich eine Katze an zu schaffen konkreter wird. Denn man will es seinem neuen Haustier ja recht machen aber was ist denn jetzt wirklich am besten für Katzen. Wollen sie zu zweit oder alleine gehalten werden?

Generell ist es besser wenn man Katzen zu zweit hält. Hauskatzen mögen gesellschafft und brauchen Spielkammeraden. Der Mensch kann zwar einen kleinen Teil davon ersetzten wenn man nur eine Katze hat aber der Soziale Kontakt zu anderen Katzen ist trotzdem essenziell für Katzen.

Wenn Katzen alleine leben und nicht genug mit dem Menschen spielen und schmusen können dann kann das zu depressivem Verhalten und sogar Aggression führen.

Deshalb ist es fast immer besser mindestens zwei Katzen zu halten anstatt nur eine.

Es gibt allerdings in seltenen fällen auch Katzen die es Bevorzugen alleine zu Leben. Leider weiß man nicht immer von Anfang an sagen ob eine Katze eher alleine oder zusammen mit anderen Katzen leben will.

Deshalb sollte man den Katzen immer genügend Platz- und Versteckmöglichkeiten geben damit sie sich aus dem Weg gehen können.

Ist es wirklich so schlimm eine Katze alleine zu halten?

Immer wieder werde ich gefragt ob es wirklich so schlimm ist Katzen alleine zu halten. Denn vielleicht hat man eine kleine Wohnung oder man will nicht gleich zwei Katzen holen da es ja mehr aufwand bedeutet und auch teurer ist. Also ist es schlimm für die Katze alleine gehalten zu werden?

Generell kann es für eine Katze schlimm sein alleine gehalten zu werden. Wenn Katzen alleine gehalten werden dann können sie Verhaltensstörungen entwickeln. Das kann dann dazu führen das sie Aggressiv oder Depressiv werden. Außerdem kann die Katze soziales Verhalten verlernen was es unmöglich macht sie später mit einer anderen Katze zusammen zu führen.

Es gibt Katzen die es nicht schlimm finden alleine zu leben aber das ist eher die Seltenheit.

Deshalb ist es immer besser Katzen mindestens zu zweit zu halten.

Wenn Katzen alleine gehalten werden kann es sein das sie nach einigen Jahren Verhaltensstörungen entwickeln. Dabei können sie Aggressiv oder Depressiv werden.

Das Problem ist das man Katzen nicht wirklich ansieht das es ihnen schlechter geht bis es schon fast zu spät ist. Sie können ganz ruhig und normal wirken und dann auf einmal Aggressiv werden wenn man versuch sie zu streicheln.

Katzen verlernen auch langsam die Sozialen Verhaltensmuster die wichtig im Umgang mit Artgenossen sind wenn sie alleine gehalten werden und ihnen der Kontakt mit anderen Artgenossen vorenthalten wird.

Das kann eine spätere Zusammenführung mit einer zweiten Katze sehr schwer und in manchen fällen sogar unmöglich machen.

Wenn man eine Katze alleine halten will dann sollte man dafür sorgen das sie trotzdem die Möglichkeit hat soziale kontakte mit anderen Katzen zu haben.

Man könnte die Katze zum Beispiel frei laufen lassen wenn man weiß das andere Katzen in der Nachbarschafft leben.

Was ist besser zwei Katzen oder zwei Kater?

Nachdem wir jetzt wissen das es besser ist zwei Katzen anstelle von nur einer zu halten ist es noch Interessant zu klären ob es besser ist zwei Katzen oder zwei Kater zu haben.

Generell macht es keinen großen Unterschied ob man zwei Katzen oder zwei Kater hält. Kater markieren ihr Revier wenn sie nicht Kastriert sind was sehr unangenehm riechen kann weshalb man sie fast immer kastrieren lässt. Und nach der Kastration ist es sowieso kein Problem mehr zwei Kater zu halten. Und zwei Kätzinnen sind eh immer unkompliziert.

Viel wichtiger ist das zusammenführen der beiden Katzen. Ich empfehle immer Geschwisterkatzen zu nehmen da sie eh schon zusammen aufgewachsen sind und sich deshalb schon kennen.

Aber wenn man zwei verschiedene Katzen holen will dann sollte man darauf achten sie so jung wie möglich zusammen zu führen damit sie sich auch richtig aneinander gewöhnen können.

Wenn man ältere Katzen zusammenführen will dann muss man das wesentlich vorsichtiger und langsamer machen. Am besten führt man Katzen auf einem neutralen Grund zusammen den keine von beiden kennt um revier Streitigkeiten bestmöglichst zu vermeiden.

Hallo, mein Name ist Valentin und ich bin einer der Autoren hier auf Tatzen-paradies.de. Seit ich denken kann hatten wir immer Haustiere bei uns zuhause. Von Katzen und Hunden bis hin zu Bartagamen und Chamäleons war alles dabei. Mein Opa hatte ein eigenes Zoogeschäft und meine Mutter hat viele Sachbücher über Tiere veröffentlicht. Das mit den Tieren liegt also in unserer Familie. Da war es ja irgendwie klar das ich auch etwas in der Richtung machen würde.