Warum sind rote Katzen fast immer männlich?

Warum sind rote Katzen fast immer männlich?
von Valentin | Letztes Update: 27. April 2021

Als ich zum ersten mal gehört habe das rote Katzen immer männlich sind habe ich das sofort hinterfragt und als man mir keine zufriedenstellende Erklärung geben konnte habe ich diese „Theorie“ als unsinnig abgestempelt. Ich war zu dem Zeitpunkt etwa 5 Jahre alt. Heute weiß ich es besser und nachdem du diesen Artikel gelesen hast wirst du auch ein echter experte auf dem Gebiet der Genetik sein. Oder zumindest kannst du im Freundeskreis mit deinem neuen Wissen Angeben.

Generell sind rote Katzen beinahe immer männlich weil das Gen für das rote Fell am X-Chromosom hängt. Weibliche Katzen haben das Doppel X-Chromosom. Heißt beide Elternteile müssen das rote Fell Gen vererben damit das Baby ein rotes Fell hat. Männchen haben ein X und ein Y-Chromosom. Hier reicht es wenn ein Elternteil das rote Fell Gen vererbt.

Keine angst wenn das etwas unverständlich war ich erkläre das ganze noch einmal etwas ausführlicher.

Wie wir Menschen auch haben männliche Katzen ein X und ein Y- Chromosom während weibliche Katzen zwei X-Chromosome haben.

Das Gen für das rote Fell ist gekoppelt mit dem X-Chromosom. Das heißt das sowohl männliche als auch weibliche Katzen ein rotes Fell haben können.

Aber weibliche Katzen haben zwei X-Chromosomen also warum haben weibliche Katzen dann seltener rotes Fell?

Das liegt daran das Weibliche Katzen von beiden Elternteilen das Gen für das rote Fell erben müssten damit ihr Fell rot wird. Da sich das rote Fell Gen nur durchsetzt wenn beide X-Chromosomen das rote Fell Gen aufweisen.

Bei männlichen Katzen hingegen genügt es wenn sie ein rote Fell Gen von einem der beiden Elternteile erben damit sie ein rotes Fell bekommen. Denn sie haben ein X-Chromosom und ein Y-Chromosom. Bedeutet es reicht wenn ein Elternteil die Erbinformation für das rote Fell an das Kind weiter gibt und der Kater ist rot.

Um genau zu verstehen warum einige Eigenschaften (wie rotes Fell zum Beispiel) vererbt werden und andere nicht ist es wichtig die Mendelschen Erbgesetzte zumindest grundlegend zu verstehen.

Hier kannst du mehr über die Mendelschen Erbgesetzte nachlesen.

Warum sind bunte Katzen immer weiblich?

Nachdem wir geklärt haben warum rote Katzen beinahe alle männlich sind sollten wir jetzt vielleicht noch einen blick auf bunte bzw. dreifarbige Katzen werfen. Denn denen sagt man nach das sie immer weiblich sind aber stimmt das wirklich?

Einfach gesagt haben weibliche Katzen zwei X-Chromosomen die beide Informationen für die Fellfarbe von den Eltern enthalten. Die beiden Erbinformationen wieder sprechen sich aber manchmal und in diesem fall wird einfach zufällig eine Information gewählt. Das führt bei weiblichen Katzen dann manchmal zu dreifarbigen Katzen.

Man kann sich das ganze vermutlich besser mit folgendem Beispiel vorstellen.

Wir haben eine schwarz-weiße Katze und einen roten Kater die Kinder bekommen.

Es ist ein Männchen, der einfach nur rot ist und ein dreifarbiges Mädchen.

Das Männchen hat ein X und ein Y-Chromosom. Auf dem X-Chromosom des Männlichen Babys ist die Erbinformation für Rotes Fell vom Vater vorhanden weshalb das Baby eine Chance hat rotes Fell zu haben. In unserem Beispiel ist das der Fall und das Katzenbaby ist rot.

Jetzt schauen wir uns mal an wie das dreifarbige Kätzchen entstanden ist.

Von den Eltern hat das Katzenbaby zwei X-Chromosomen „geerbt“. Anders als bei ihrem Bruder hat unser Katzenmädchen aber die Erbinformationen für die Fellfarbe in beiden X-Chromosomen.

In diesen fall hat unser Katzenmädchen die Information das ihr Kopf rot oder schwarz sein könnte. In diesem Fall schaltet die Natur einfach die Information von einem X-Chromosom für diese Erbinformation zufällig ab. Unsere Kätzin hat jetzt einen schwarzen Kopf.

Außerdem hat sie auch noch die Erbinformation für einen weißen oder einen roten Bauch. Wieder wird zufällig eine Information von der Natur ausgeschaltet. In unserem Beispiel wird die Information für den roten Bauch ausgeschaltet. Die Katze hat jetzt einen weißen Bauch.

Außerdem bekommt sie den schwarzen rücken von ihrer Mutter und schon ist sie dreifarbig.

In Realität ist es natürlich wesentlich komplizierter als das aber ich hoffe dieses Beispiel hat die ganze Sache etwas leichter zu verstehen gemacht.

Sind alle 3 farbigen Katzen weiblich?

Es gibt in sehr seltenen fällen dreifarbige männliche Katzen aber diese Katzen haben dann meistens einen Genetischen defekt wie Trisomie 21 (Down-Syndrom) oder etwas ähnliches. Denn um ein dreifarbiges Fell zu haben brauchen Katzen zwei X-Chromosomen die normalerweise nur weibliche Katzen haben.

Gibt es rote Katzen die weiblich sind?

Es gibt weibliche rote Katzen die vollkommen Gesund sind. Es ist zwar eher die Seltenheit aber wenn beide Elternteile die nötigen Erbinformationen für rotes Fell haben dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch das zumindest eine weibliche Katze mit rotem Fell dabei ist.

Übrigens kann man nicht immer sehen ob eine Katze die Erbinformationen für rotes Fell hat oder nicht. Das liegt daran das das rotes Fell Gen auch rezessiv im Erbgut „versteckt“ sein kann ohne das man es der Katze ansieht.

So kann zum Beispiel eine weiße Katze trotzdem das Gen für rotes Fell in sich tragen.

Hallo, mein Name ist Valentin und ich bin einer der Autoren hier auf Tatzen-paradies.de. Seit ich denken kann hatten wir immer Haustiere bei uns zuhause. Von Katzen und Hunden bis hin zu Bartagamen und Chamäleons war alles dabei. Mein Opa hatte ein eigenes Zoogeschäft und meine Mutter hat viele Sachbücher über Tiere veröffentlicht. Das mit den Tieren liegt also in unserer Familie. Da war es ja irgendwie klar das ich auch etwas in der Richtung machen würde.