Kuscheln und Kontaktliegen bei Hunden

Kuscheln und Kontaktliegen bei Hunden
von Valentin | Letztes Update: 11. April 2021

Jeder Hundebesitzer weis das Hunde sehr gerne und sehr viel nähe bei ihrem Frauchen oder Herrchen suchen, vor allem wenn sie noch jünger sind oder ihr Mensch eine weile nicht bei ihnen war. Aber warum ist Hunden nähe so wichtig und was bedeutet es wenn der Hund nah bei einem liegen will?

Kontaktliegen bei Hunden bedeutet das sie Seite an Seite mit Artgenossen oder dem Menschen im Körperkontakt liegen. Für Hunde ist dieses Kontaktliegen extrem wichtig um die Bindung mit ihren Rudelmitgliedern zu stärken. Auch der Mensch gilt für Hunde als Rudelmitglied. Kontaktliegen drückt Zusammengehörigkeit und Sympathie aus und ist sehr wichtig für Hunde.

Hunde sind von Natur aus Rudeltiere und wir Menschen sind im Grunde ein Ersatzrudel für den Hund.

Deshalb ist es auch so wichtig das wir dem Hund das Gefühl geben das er willkommen ist und so wie der Hund einigen Menschen regeln folgt so sollten auch wir Menschen ein paar Hunderegeln kennen und folgen.

Eine der Wichtigsten Hunderegeln ist das das Kontaktliegen wichtig ist und dem Hund ein Gefühl von Zusammenhalt gibt.

Also wenn der Hund deine nähe sucht das lass es gerne zu denn es tut dir und dem Hund gut. Kontaktliegen kann dafür sorgen das der Hund besser auf dich hört, entspannter wird, weniger angst hat wenn du in seiner nähe bist und unabhängiger wird.

Ich denke das es sehr gut Nachvollziehbar ist das man die nähe mit Personen sucht die man mag.

Beim Hund ist das nichts anderes. Er such einfach die Nähe zu seinem Lieblingsmenschen.

Was ist Kontaktliegen?

Bevor ich weiter darauf eingehe warum Kontaktliegen so wichtig für den Hund ist und warum Hunde manchmal Schmuseeinheiten brauchen will erst einmal genauer Erklären was Kontaktliegen eigentlich genau ist.

Einfach gesagt ist Kontaktliegen bei Hunden eine Angewohnheit bei denen Hunde die Nähe des Menschen oder eines Artgenossen suchen indem sie sich ganz nah ihn heran liegen. Manchmal legen sich Hunde auch auf den Fuß des Menschen drauf. Kontaktliegen ist ein Zeichen von Zuneigung und gleichzeitig eine Bestätigung für den Hund das er ein Teil des Rudels ist.

In einem Hunderudel ist es vollkommen normal jede Nacht, bzw. generell wenn sie schlafen, beieinander zu liegen und im Körperkontakt zu sein.

Dieser Körperkontakt ist extrem Wichtig für Hunde denn durch diesen Körperkontakt suchen sie Bestätigung das sie im Rudel willkommen sind und ein wichtiger Teil des Rudels sind.

Deshalb ist es auch sehr wichtig dem Hund diesen Kontakt und die Schmuseeinheiten nicht zu verwehren sonst fühlt er sich ausgeschlossen.

Wenn der Hund beleidigt ist dann kann der Mensch auch die nähe zum Hund suchen und sich neben den Hund legen oder den Hund zum schmusen auf fordern um sich wieder zu versöhnen.

Warum ist Kontaktliegen so wichtig für Hunde?

Wie ich oben schon erwähnt hatte ist Kontaktliegen sehr wichtig für Hunde. Es gibt ihnen Bestätigung und hilft ihnen sich sicher zu fühlen. Aber warum ist Kontaktliegen so wichtig für Hunde?

Kontaktliegen ist wichtig für Hunde weil sie Rudeltiere sind und, wie auch wir Menschen, Bestätigung und Zuneigung von anderen Mitgliedern des Rudels brauchen. Diese wichtige Bestätigung holen sich Hunde durch Schmusen und Kontaktliegen. Es beruhigt die Hunde und gibt ihnen das Gefühl das sie Teil vom Rudel sind.

Man sollte einem Hund der Kontakt zu einem sucht nicht all zu oft abweisen da es sonst sein könnte das der Hund sich sonst ausgeschlossen fühlt.

Wenn man den Hund hier und da mal abweist dann ist das kein großes Problem. Wenn man aber nie die Nähe zu seinem Hund zulassen kann dann kann es sein das der Hund das Gefühlt hat nicht mehr Teil vom Rudel zu sein und er wird vielleicht weniger gut hören oder aufmüpfig werden.

In sehr seltenen fällen können Hunde sogar leicht aggressiv reagieren wenn sie das Gefühl haben sie gehören nicht mehr zum Rudel.

Also sollte man immer mal wieder mit seinem Hund schmusen oder den Hund einfach auf seinen Füßen liegen lassen. Es gibt dem Hund Sicherheit und erleichtert das Zusammenleben zwischen Hund und Mensch.

Was bedeutet es wenn der Hund auf dir liegt?

Oft werde ich gefragt ob es sich auch um kontaktliegen handelt wenn der Hund sich auf einen legt und nicht nur an bzw. in die nähe von einem.

Wenn der Hund auf dir liegt kann es sich nur um harmloses schmusen handeln aber es kann auch bedeuten das der Hund dich nicht als Rudelführer anerkennt und das er sich, wortwörtlich, über dich in der Rangordnung stellen will. Hier ist es wichtig den Unterschied zu erkennen und dann entsprechend zu handeln.

Oft will der Hund einfach nur schmusen.

Dabei legt er meistens seine Schnauze auf deinen Schoß oder dein Bein um in deiner nähe zu sein und Körperkontakt zu suchen.

Aber wenn der Hund mit allen Pfoten versucht auf dich drauf zu steigen oder sich über dich drüber zu stellen, ich rede nicht von Schoß sitzen sondern wirklich eher auf dich steigen, dann solltest du aufpassen da das ein dominanzverhalten sein kann.

Dabei versucht der Hund sich Wortwörtlich über dich zu stellen und in der Rangordnung über dich auf zu steigen. Sollte er das Versuchen ist es wichtig den Hund wieder in seine Schranken zu weisen.

Keine Sorge, das klingt schlimmer als es ist. Um den Hund wieder in seine Schranken zu weisen und dem Hund zu zeigen das du immer noch der Chef bist reicht es oft ihn mit einem etwas schärferen ton zu ermahnen.

Meistens hüpft der Hund sofort runter und akzeptiert das du der stärkere bist.

Wenn er jedoch nicht reagiert und dich einfach ignoriert oder dich weiter besteigt dann kannst du den Hund nehmen und ihn einfach sanft auf den Rücken legen. Halte deine Hand auf den Brustkorb des Hundes um ihn daran zu hindern sich wieder um zu drehen.

Das ist eine Möglichkeit dem Hund zu zeigen das du stärker bist als er und immer noch sein Chef bist. Du must den Hund auch nicht lange in dieser Lage halten. Der Hund wird recht schnell feststellen und akzeptieren das du immer noch der Chef bist.

Warum binden sich Hunde an Menschen?

Ich werde immer wieder gefragt warum sich Hunde überhaupt an Menschen binden. Der Hund stammt vom Wolf ab und der Mensch hat den Hund über Jahrhunderte an sich gewöhnt. Deshalb gilt der Hund auch nicht als Wildtier und hat auch keinen nahen wilden verwandten weil sie vom Menschen gezüchtet worden sind.

Der Hund bindet sich an den Menschen weil er ein Rudeltier ist und der Mensch ein gutes Ersatzrudel für den Hund abgibt. Menschen haben Hunde über Jahrhunderte hinweg daran gewöhnt mit dem Menschen zusammen zu leben. Deshalb ist es auch so viel schwerer einen Wolf an sich zu binden als einen Hund.

Hallo, mein Name ist Valentin und ich bin einer der Autoren hier auf Tatzen-paradies.de. Seit ich denken kann hatten wir immer Haustiere bei uns zuhause. Von Katzen und Hunden bis hin zu Bartagamen und Chamäleons war alles dabei. Mein Opa hatte ein eigenes Zoogeschäft und meine Mutter hat viele Sachbücher über Tiere veröffentlicht. Das mit den Tieren liegt also in unserer Familie. Da war es ja irgendwie klar das ich auch etwas in der Richtung machen würde.