Bade deinen Hund schonend und nicht zu oft! So geht´s richtig.

Bade deinen Hund schonend und nicht zu oft! So geht´s richtig.
von Valentin | Letztes Update: 16. März 2021

Eine große frage vor der viele neue Hundebesitzer stehen ist, wann und wie oft sollte ich meinen Hund baden und wenn ich ihn baden muss, wie bade ich ihn so schonend wie möglich.

Denn anders wie bei uns Menschen ist es bei dem Hund nicht nötig ihn alle paar Tage zu waschen.

Ein Hund sollte nur so oft wie nötig gebadet werden. Hunde haben eine natürlich Fettschicht auf ihrem Fell die den meisten schmutz abweist. Diese Fettschicht wird allerdings durch häufiges waschen über zeit immer weniger was dafür sorgt das der Hund immer schneller schmutzig wird und stinkt. Also bade deinen Hund nur so oft wie unbedingt nötig.

Wir Menschen hatten diesen natürlichen schutz vor Dreck in der vergangenheit vermutlich auch aber über die generationen haben wir unsere haut daran gewöhnt gewaschen und gereinigt zu werden.

Beim Hund ist das allerdings anders. Es ist nicht natürlich für einen Hund gewaschen zu werden.

Deshalb sollte man den Hund wirklich nur dann Waschen wenn er schmutzig geworden ist und dann auch nur an der stelle an der er schmutzig geworden ist und nicht gleich am ganzen Körper.

Wie Bade ich meinen Hund Richtig?

Wenn du deinen Hund baden musst dann solltest du auf einige Dinge achten um es deinem Hund so angenehm wie möglich zu machen.

Für viele Hunde bedeutet baden automatisch stress also versuche geduldig und ruhig zu bleiben wenn du deinen Schützling badest.

Stelle das Wasser auf die richtige Temperatur ein

Als erstes solltest du sicher gehen das das Wasser auf die richtige Temperatur eingestellt ist.

Das Wasser sollte lauwarm sein. Am besten lässt sich das testen wenn du eine Pulsader von deiner Hand unter den Wasserstrahl hältst.

Wenn sich das Wasser neutral auf der Innenseite deiner Hand anfühlt dann ist das Wasser perfekt.

Lass das Wasser am besten eine Minute lang laufen um sicher zu gehen das es bei der Temperatur bleibt. Manchmal wird das Wasser nach ein paar Minuten nochmal wärmer oder kälter bevor es dann bei einer Temperatur bleibt.

Wasche die Dreckige Stelle

Als nächstes kannst du deinen Hund in das Bad holen und die dreckige stelle an seinem Fell waschen.

Du solltest nur den Bereich Waschen der auch wirklich dreckig ist und nicht gleich den ganzen Hund.

Hat er zum Beispiel nur dreckige Pfoten dann reicht es auch vollkommen dem Hund nur die Pfoten zu waschen.

Mache vorerst vorsichtig den dreckigen Bereich etwas nass. Dabei solltest du darauf achten sehr langsam und vorsichtig mit dem Wasser an den Hund zu gehen um zu verhindern dass er sich erschrickt oder vor Panic weg zu rennen.

Sobald du die dreckige stelle nass gemacht hast kannst du versuchen den Dreck nur mit Wasser zu entfernen um dem Hund das Schamponieren zu ersparen.

Shampoo brauchst du bei dem Hund wirklich nur wenn er stinkt. Also wenn er sich in Kot gewälzt hat oder sich ein gepupst hat.

Wenn er aber nur schlammige Pfoten hat dann reicht warmes Wasser vollkommen aus um den Hund sauber zu bekommen.

Hunde sind Tiere mit sehr empfindlichen Nasen und auch wenn Hundeshampoo für uns nicht stark riecht ist der Geruch des Shampoos für manche Hunde trotzdem ein Stressfaktor der oft vermeidbar ist.

Sollte der Kopf des Hundes dreckig sein dann achte darauf das kein Wasser in die Ohren oder in die Augen des Hundes läuft.

Trockne den Hund vorsichtig ab

Trockne den Hund vorsichtig mit einem Handtuch ab und bereite dich darauf vor das der Hund sich trocken laufen will.

Nasse Hunde werden sich erstmal schütteln wollen also musst du nachdem du das Wasser abgedreht hast so schnell wie möglich mit dem Handtuch da sein und ihn abtrocknen bevor er auf die Idee kommt sich zu schütteln.

Trockne den Hund so gut wie möglich ab denn sobald du den Hund los lässt wird er höchstwahrscheinlich anfangen los zu rennen und sich über den Boden oder über Teppiche zu schubbern bis er trocken ist.

Also schließe am besten alle Türen zu räumen in denen Betten, Sofas, oder Teppiche liegen um deine Möbel vor möglichen nassen Hundeattacken zu schützen.

Ich persönlich musste schon diverse male mein komplettes Bett neu beziehen weil ich vergessen hatte die Tür zu schließen und mein Hund nach dem baden direkt ins Bett gesprungen ist und sich an meinem Bettlacken getrocknet hat.

Resultat war ein glücklicher trockener Hund und ein nasses Bett.

Ist zu viel baden schlecht für den Hund?

Viele Hundebesitzer haben diesen Zwiespalt zwischen den Hund baden weil er stinkt und den Hund nicht zu oft baden weil es schädlich für die Haut sein könnte.

Wie ich oben bereits geschrieben hatte gilt: Bade deinen Hund so oft wie nötig aber so selten wie möglich.

Zu viel baden ist schlecht für den Hund denn es löst die Natürliche Schutzschicht des Fells auf das den Hund vor kälte, schmutz, und mehr schützt. Außerdem kann zu viel baden beim Hund zu Hautirritationen oder Hotspots führen. Deshalb ist es nicht gut den Hund all zu oft zu baden.

Wann solltest du deinen Hund Baden?

Es gibt nur wenige fälle in denen du tatsächlich deinen Hund baden musst.

Hunde mit längerem Fell musst du generell öfter baden als Hunde mit kurzem und glattem Fell.

Deinen Hund musst du nur baden wenn er stark verschmutzt ist oder wenn er sich in Kot oder ähnlichem gewälzt hat und deshalb stinkt. Der Hund muss nicht gewaschen werden wenn er nach Hund riecht oder wenn er leicht zu entfernenden Schmutz an den Pfoten oder am Fell hat.

Leider höre ich immer wieder das Hundebesitzer ihre Schützlinge baden weil sie nach Hund riechen. Die Wahrheit ist, jeder Hund egal wie geruchsneutral wird immer mal wieder etwas nach Hund riechen.

Nur weil der Hund nach Hund riecht sollte er gebadet werden.

Du musst deinen Hund auch nicht sofort baden wenn er nur etwas schlamm oder ähnliches an den Pfoten abbekommen hat. Hier reicht es meistens den Hund einfach abzutrocknen und den schlamm aus dem Fell zu bürsten.

Darf man Welpen Baden?

Jetzt nachdem wir abgeklärt haben wann und wie oft man Hunde baden kann und sollte sollten wir auch einen blick darauf werfen ob man Welpen baden darf.

Man darf Welpen baden aber man sollte darauf achten sie nicht regelmäßig zu baden sondern nur wenn es unbedingt nötig ist. Die Haut von Welpen ist nochmal etwas empfindlicher als die Haut von ausgewachsenen Hunden und sollte deshalb auf gar keinen Fall regelmäßig gewaschen werden.

Im Grunde gilt das selbe wie bei einem ausgewachsenem Hund.

Man sollte Welpen nur baden wenn es wirklich nicht mehr anders geht weil sie sich gewälzt haben oder weil sie sich ein gepupst haben.

Und man sollte so wenig Shampoo verwenden wie möglich um die Haut und das Fell der Welpen so wenig zu strapazieren wie nur irgend möglich.

Hallo, mein Name ist Valentin und ich bin einer der Autoren hier auf Tatzen-paradies.de. Seit ich denken kann hatten wir immer Haustiere bei uns zuhause. Von Katzen und Hunden bis hin zu Bartagamen und Chamäleons war alles dabei. Mein Opa hatte ein eigenes Zoogeschäft und meine Mutter hat viele Sachbücher über Tiere veröffentlicht. Das mit den Tieren liegt also in unserer Familie. Da war es ja irgendwie klar das ich auch etwas in der Richtung machen würde.